Sportlerball 2013

Mehrmals bekam unser Freizeit- und Gymnastikverein Werbung zum Ball des Sports.

2013 nun wollten wir drei Sportfrauen (Heidi, Liane, Cirsten) es wissen. Wir sprachen mit unseren Männern und organisierten uns Eintrittskarten (Preis je Karte 35€) und einen Tisch.

In Ballkleidung, Heidi nähte sich ihr blaues Kleid mit Schleppe selbst, trafen wir gegen 19.30 Uhr im Palais am Funkturm ein. Jedes Paar erhielt ein tolles Balljournal mit vielen Erklärungen und dem Programm.

Nach der Begrüßung gab es eine kurze Tanzshow. Danach erklangen die ersten Takte von einen der zwei Lifebands und die Tanzfläche füllte sich mit jungen, in der Mitte des Lebens stehenden und älteren Pärchen.Wem diese Musik nicht zusagte, konnte ins Foyer gehen und nach Klängen ders DJ zu Rumba, Walzer, etc. tanzen.

  

 

War jemand hungrig, so nutzte er ein großes leckeres Büffet und seinen Durst konnte jeder an den Bars bzw. am Tisch stillen. Die älteste Sportehrung Deutschlands, das " Goldene Band der Sportpresse" erhielt in diesem Jahr Sven Felski. Es gab außerdem noch eine tolle Show der Trampolinspringer und eine Mitternachtstombola.

Obwohl der Frühlingsball bis 3.30Uhr angesetzt war, sagte ich zwei Stunden vorher zu meinem Partner, "Sie spielen einen Quickstep, aber ich kann nicht mehr."

Den Ball des Sports 2014 wollen wir nicht verpassen, vielleicht habt ihr Lust, dann mit dabei zu sein?

Es grüßt Cirsten